Menü

Gutschein Shop

Die Hohe Salve

Tirols Aussichtsberg Nr. 1

Der 360° Blick auf über 70 Dreitausender von der drehbaren Panoramaplattform am Gipfelrestaurant Hohe Salve ist auch ohne große Anstrengung möglich, denn mit den Bergbahnen Hopfgarten und Söll wird der Gipfelsieg mit zwei hochmodernen Gondelbahnen leicht und bequem!

Oben angekommen, empfiehlt sich der Besuch des höchst gelegenen Gotteshauses Österreichs, der Wallfahrtskirche zu Johannes dem Täufer. Von dort aus kann man wunderbar mit schönen Wanderungen verbinden.

Eine für jedermann mögliche Wanderung führt um die Gipfelkuppe der Hohen Salve:
Ein leichter und ohne nennenswerte Steigungen angelegter Panoramaweg gibt wunderbare Ausblicke auf alle umliegenden Berge frei.

Jeden Mittwoch und Donnerstag zur Mittagszeit kann man im Panoramarestaurant auf der Hohen Salve miterleben, wie die Wirtin fachgerecht Tiroler Kirchtags-Kiachl "ziacht und aussabacht".

Die ErlebnisWelt Hohe Salve bequem mit den zwei modernen 8er Gondelbahnen Hopfgarten und Söll erreichbar.

Wer das letzten Stück bis Gipfel doch erklimmen möchte, der „liftelt“ von der Hochsöller Seite einfach mit neuen Sommerbahn KEATLIFT bis zur Zielgerade der Gipfelwanderung. Von dort aus ist es nicht mehr weit bis zum höchsten Aussichtspunkt in Österreichs größtem Bergerlebnis!

  • Traumhafte Aussichten auf der Hohen Salve
    Traumhafte Aussichten auf der Hohen Salve
  • Ausgezogene Nudeln - ein kulinarisches Schmankerl auf der Hohen Salve
    Ausgezogene Nudeln - ein kulinarisches Schmankerl auf der Hohen Salve

Hohe Salve Hopfgarten

Der 360° Blick auf über 70 Dreitausender von der drehbaren Panoramaplattform am Gipfelrestaurant Hohe Salve ist auch ohne große Anstrengung möglich, denn mit...

Das Hohe Salve Erlebnis Programm

Sonnenuhr und Windharfe
Auf dem Gipfel der Hohen Salve, einem uralten Kult- und Himmelsbeobachtungs-Platz, wird der Begriff „Zeit“ sinnlich erfahrbar. In vielen kleinen Experimenten wird den Geheimnissen von Sonne, Wind und Wetter nachgespürt. Es wird anschaulich gemacht, wie die Zeit fließt und der Wind singt.
Besichtigung Salvenkirche
Der Gipfelwirt hat einen reichen Vorrat an Geschichten rund um das sagenumwobene Salvenkirchlein parat und weiß Spannendes über den magischen „Wetterstein“, über Riesen, Hexen und Heilige zu erzählen. Überdies lässt Sie die Wirtin gerne miterleben, wie man fachgerecht Tiroler Kirchtags-Kiachl „ziacht und aussabacht“. (Jeden Mittwoch und Donnerstag zur Mittagszeit!)
Andacht Salvenkirche jeden ersten Mittwoch im Monat um 11.00 Uhr (06. Juli bis 05. Oktober 2016)