Menü

Alpenrosencup der Paragleiter

Tiroler Meisterschaft der Paragleiter in Westendorf

paragleiter-westendorf

Im Rahmen des 28. Internationalen Alpenrosencups vom 26. bis 27. Mai 2018 fliegen die besten österreichischen Piloten neben Punkten für den österreichische Ligabewerb auch um den Titel des Tiroler Meisters im Paragleiten. Doch nicht nur einheimische Paragleiter werden an diesem Wochenende in Westendorf erwartet. Der Alpenrosencup zählt zu den offiziellen Wettbewerben der FAI und wird daher als internationaler Cat.II-Bewerb ausgetragen. Somit erwartet der GFC-Westendorf auch wieder viele Spitzenpiloten aus den Nachbarländern.

Der Start des 1. Wertungsdurchganges auf der Choralpe wird am Samstag gegen 12:00Uhr erfolgen. Die Piloten müssen einen so genannten Streckenflug absolvieren. Dafür werden im Fluggebiet Kitzbüheler Alpen Bojen an markanten Geländepunkten oder Gebäuden gesetzt, die von den Piloten in der vorgegebene Reihenfolge abzufliegen sind. Die Landung erfolgt am Landeplatz an der Talstation der Alpenrosenbahn in Westendorf. Die Auswertung der geflogenen strecken und Aufgaben erfolgt dabei über GPS-Tracker, die jeder Pilot mit sich führt. Die Flugdaten werden dabei live auf das Portal www.livetrack24.com übertragen und können so in Echtzeit beobachtet werden.

Sofern es die Windverhältnisse zulassen, wird der GFC eine Flugstrecke auswählen, die es den Zuschauern ermöglicht, die Piloten so oft und lange wie möglich in der Luft zu beobachten.

Am Sonntag ist der zweite Wertungsdurchgang ab ca. 12:00Uhr geplant. Im Anschluss daran findet die Siegerehrung unter dem Ehrenschutz unserer Bürgermeisterin Annamarie Plieseis voraussichtlich um 16:00Uhr statt.

An der Talstation der Alpenrosenbahn sorgt der GFC wie gewohnt mit Getränken und Verpflegung für die Besucher.