Menü

Gutschein Shop

IRRSINNIG VISIONÄR...

Mit dem Bau der 8er-Gondelbahn "SkiWeltbahn" in Brixen auf die Westendorfer Choralpe wird die Bergbahn Brixen ab dem Winter 2008/09 das letzte Nadelöhr im Skiverbund schließen. Westendorf ist mit dieser Verbindung somit voll in die SkiWelt eingebunden.

WELTNEUHEIT

Der neue Schlepplift mit Namen Sonnenlift wird durch eine Photovoltaikanlage
betrieben. Die Solarflächen sind an der Südseite der neuen Talstation angebracht. Durch
die erzeugte Energie kann der Sonnenlift zu 100% mit der Kraft der Sonne betrieben
werden. Auch im Falle von Schlechtwetter hat die Anlage genug Energie gespeichert um
ausschließlich solar betrieben zu werden.

Die neue 5,5 km lange Abfahrt (Choralpe - Brixen) ist bereits seit Winter 2007/08 geöffnet!

Skifahrer und Boarder können auf der neuen langen Piste - mit 1.020 Höhenmetern wohl eine der schönsten Abfahrten überhaupt - ihre Schwünge ziehen!

Damit die Schneeliebhaber bequem zur Talstation gelangen, wird ein Shuttledienst vom Ende der Piste zur Talstion Hochbrixen eingerichtet.

Ab 2008/2009 wird ein Förderband und ein Solar-Schlepplift die Skifahrer vom Pistenende im Bereich des Brixener Badesees direkt zur neuen Talstation befördern.
Diese entsteht auf der gegenüberliegenden Straßenseite der bestehenden, sonnseitig gelegenen Seilbahnstation. Eine Brücke über der Brixental Bundesstraße wird die beiden Gebäude miteinander verbinden.

Durch den Bau der neuen 8er-Gondelbahn rückt die Vision der Verbindung der SkiWelt Wilder Kaiser-Brixental (91 Liftanlagen, 279 Pistenkilometer) mit dem Kitzbüheler Skigebiet (55 Liftanlagen, 168 Pistenkilometer) immer näher. Mit diesem Zusammenschluss wird man gemeinsam mit Les Trois Vallées und dem Megéve-Mont-Blanc-Gebiet zu den drei größten zusammenhängenden Skigebieten der Welt!

Das Laden dieses Filmes kann eventuell etwas dauern...