Menü

Gutschein + Skipass Shop

Skiline - Service

Ein Signal für die Zukunft: Der neue Brixner „Sonnenlift“ wird mit Photovoltaik betrieben

Mit einer zukunftsweisenden Neuheit kann die SkiWelt Wilder Kaiser – Brixental beim Verbindungslift zwischen der Talabfahrt von der Choralpe und der neuen „SkiWelt-Bahn“ aufwarten: Der 205 Meter lange „Sonnenlift“ in Brixen im Thale wird ausschließlich mit Solarenergie betrieben.

Ein kleiner Schritt in die richtige Richtung – aber mit großer Signalwirkung. „Wir erwirtschaften mit unserer Photovoltaikanlage rund 12.000 Kilowattstunden pro Jahr – der Lift benötigt während des Winters rund 9.000 kWh – somit erzeugen wir mit der Solarenergie sogar einen kleinen Überschuss, den wir in das Strom-netz einspeisen“, erklärt Prokurist Rudi Köck von den Bergbahnen Brixen im Tha-le. „Natürlich ist es nur ein geringer Anteil des Verbrauchs eines großen Liftes oder gar eines ganzen Skigebietes, aber unsere Lösung zeigt einen möglichen Weg in die Zukunft auch für andere Skigebiete auf“, setzt der Seilbahner auf die Vorbildwirkung der Investition.

Der „Sonnenlift“ ist ein Seilzug-Kleinskilift mit einer Kapazität von rund 900 Per-sonen pro Stunde und wird ausschließlich mit Solarenergie betrieben. Die rund 60.000 Euro teure Photovoltaik-Anlage mit einer 113 Quadratmeter großen Kol-lektorfläche wurde auf der neuen Talstation der SkiWelt-Bahn installiert.

Mit 91 Liften, über 279 Pistenkilometern aller Schwierigkeitsgrade, ein Großteil davon mit modernen Beschneiungsanlagen ausgestattet, ist die SkiWelt Wilder Kaiser – Brixental das größte zusammenhängende Skigebiet Österreichs.

Kontakt:
SkiWelt Wilder Kaiser - Brixental Marketing GmbH
Stockach 38
AT-6306 Söll
Telefon: +43 (0)5333 400-0
Fax: +43 (0)5333 400-9100